die Onleihe OWL. Böses Geld

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Das Internet: ungeahnte Möglichkeiten, beeindruckende Innovationsstätte - und Spielplatz für eine völlig neue Generation von Finanzgeschäften, die schnelles Geld versprechen. Die Kehrseite: die Welt der volatilen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Dogecoin &Co., die die Anleger meist nicht wirklich verstehen; und die undurchsichtige Welt elektronischer Dienstleister wie Wirecard, die zwar begeistern, aber oft große Betrugsmaschinen kaschieren. Cornelius Granig hat als Bankvorstand die Entwicklung der hochgelobten neuen Finanzwelt erlebt und schildert spektakuläre Betrugsfälle wie den Wirecard- und den OneCoin-Skandal, die exemplarisch für "böses Geld" stehen. Er zeigt, wie Fortschrittsgläubigkeit, Technologievertrauen und die Sehnsucht nach dem schnellen Reichtum zur DNA großer Straftaten gehören, und ruft zu mehr Wachsamkeit gegenüber allzu euphorischen Jubelmeldungen auf, um sich selbst vor dem Absturz zu schützen.

Autor(en) Information:

Cornelius Granig ist ein österreichischer Unternehmensberater und Journalist, der sich seit vielen Jahren mit der Bekämpfung von Computerkriminalität und Korruption befasst. Nach Managementpositionen bei den Technologiekonzernen IBM und Siemens war er im Vorstand großer Banken und Versicherungen für wichtige Digitalisierungsvorhaben verantwortlich und erlebte so hautnah die neue Realität im Finanzsektor, deren schönes Antlitz unter der Oberfläche so manches dunkle Geheimnis birgt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können