die Onleihe OWL. Arm in Aachen

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Süddeutsche Zeitung TV über das Tagesgeschäft zweier Aachener Gerichtsvollzieherinnen und die Schicksale der Schuldner. Ihr Auftrag: Vollstreckung. Als verlängerter Arm der Gläubiger treiben die Aachener Gerichtsvollzieherinnen Sonja R. (32) und Anja L. (34) seit Jahren Schulden ein. Und sie schreiten immer öfter zur Tat. Im Jahr 2008 haben sie fast 4000 Fälle bearbeitet. Bundesweit steigt die Zahl der überschuldeten Menschen konstant. Der sprichwörtliche "Kuckuck" hat allerdings schon seit Jahren ausgedient - die spöttische Bezeichnung des Pfandsiegels bezog sich auf den Wappen-Adler, der früher das aufklebbare Siegel zierte. Gern gesehener Besuch sind die Frauen aber auch heute nicht. Deshalb verlangt ihr Job als Gerichtsvollzieherin neben Fingerspitzengefühl und Durchsetzungsvermögen auch Belastbarkeit und gute Menschenkenntnis. Welcher Schuldner lässt widerspruchslos eine Zwangsräumung seiner Wohnung über sich ergehen? Wer bricht zusammen, wer reagiert stoisch, wer versucht welche Tricks? Sonja R. und Anja L. lernen jeden Tag neue Menschen kennen, deren Geschichten immer unterschiedlich, aber meist von Katastrophen geprägt sind. Die Erlebnisse in den Wohnungen prägen und lassen sich nicht immer leicht abschütteln. Trotzdem sehen sich die Gerichtsvollzieherinnen nicht gerne als "Geldeintreiber", sondern im besten Fall als Vermittler zwischen Schuldner und Gläubiger.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können