die Onleihe OWL. Europa ruft Amerika

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Es ist eines der großen Abenteuer und Wagnisse des Zeitalters der modernen Kommunikation: Ohne sichere Kenntnis des Meeresbodens, der Materialbeschaffenheit und ohne Aussicht auf sicheren Erfolg werden mehr als 3.000 Kilometer Telegraphenkabel von Europa nach Amerika gelegt. Strom wird durch Batterien erzeugt, weil der Generator noch nicht serienreif ist. Die Tiefenlotung erfolgt mittels Senkblei, weil das Echolot noch nicht erfunden ist. Navigiert wird nach alten nautischen Verfahren, weil in Erdumlaufbahnen noch keine Satelliten kreisen. Halbwegs verlässliche Wettervorhersagen sind ebenfalls unbekannt. Man weiß lediglich, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit in Stürme und schwere See hinausfahren wird. Unter diesen Voraussetzungen werden dennoch gewaltige Summen investiert, um die beiden Kontinente über ein Kabel miteinander zu verbinden, und selbst wenn all die Herausforderungen gemeistert werden sollten, gibt es noch eine weitere Unbekannte in der Gleichung: Der Konkurrenz eilt der Ruf voraus, wenig zimperlich zu sein, wenn es darum geht, unliebsame Mitbewerber auszuschalten.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können